Nachlese lwd-Jahrestagung 2017 in Erfurt

Zunächst unseren herzlichen Dank an die nahezu 100 Gäste, die wir auf unserer Jahrestagung in Erfurt begrüßen durften.

Vorstandsvorsitzender Hans Joachim Kremser konnte auf der Mitgliedsversammlung auf ein erfolgreiches und ereignisreiches 2016 aus Sicht des Verbandes und der Branche zurückblicken.
Auch für 2017 hat der lwd wieder viele Events geplant. Ein Schwerpunkt, dem sich der Verband der deutschen Lichtwerber besonders widmen möchte, ist fundiertes Fachwissen:
Der „Code of Practice“ ist ein essentieller Baustein dafür. Es ist wichtig, dass es eine Norm auch auf europäischer Ebene im Bereich Lichtwerbung gibt. Thomas Berens und Hans Joachim Kremser berichteten über den aktuellen Stand des COP.
Ein weiterer Baustein ist der Bereich Schulung. Sehr unterhaltsam zeigte das Quiz der Firma Würth, wieso Seminare beispielsweise über Befestigungstechnik nötig sind. Die Projektgruppe „neues lwd-Schulungskonzept“, geleitet durch Thomas Fritz und Roland Ermel, beide Beisitzer im lwd, arbeitet daran, die Schulungen stärker den Bedürfnissen der Lichtwerber anzupassen.

Auf sehr viele Anfragen hin, hat der lwd sich dem Thema Brandschutz gewidmet. Rolf Frericks, Brandschutz- Sachverständiger der Firma Eurolux hat in seinem Vortrag über Brandschutz in Ladenstraßen interessante neue Aspekte und Lösungswege aufgezeigt. Dennoch: Es gibt bei diesem komplexen Thema nicht die eine Lösung- vielmehr ist es wichtiger denn je, dass die Mitglieder des lwd zusammenarbeiten- sich vom Konkurrenzgedanken lösen und sich gegenseitig informieren und zusammenarbeiten. Zusammenarbeit und dadurch Synergie-Effekte nutzen: Das ist eines der Leitmotive des lwd.
Daher haben wir uns besonders über die informativen Vorträge von
Herrn Manfred Parteina- Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes der deutschen Werbewirtschaft,
Herrn Dr. Jürgen Waldorf- Geschäftsführer des Zentralverbandes Licht und
Herrn Marc Eberhardt von Reed Exhibitions, viscom
gefreut.

Neue Chancen mit neuen Technologien:

Dr. Christoph Peitz von Osram GmbH hat auf unserer Tagung das Tool EINSTONE vorgestellt- eine Technologie, die auch für die Lichtwerbebranche von großem Nutzen sein kann. Dieses Thema werden wir weiterverfolgen und Sie informieren.

Auch dieses Jahr fand parallel zur Tagung eine Ausstellung statt, wo sich unsere Gäste über Neuheiten aus der Branche informieren konnten.
Aussteller waren dieses Jahr:
Osram GmbH, Menden Buchstaben GmbH & Co.KG, projekt Software GmbH, Alvisual ltd., Caralux LED- und Neonlichttechnik GmbH, Hansen GmbH und BIG SCREEN GmbH.

Traditionell verleiht der Lichtwerber Deutschland e.V. jedes Jahr Innovationspreise.
Als Preisträger im Jahr 2017 wurde ausgezeichnet:

Caralux für Entwicklung von innovativen Produkten für Lichtwerbung, Beleuchtung und Digital Signage
OSRAM Business Development für die Entwicklung der Marketing-Technologie EINSTONE
FIscher Licht & Metall für die Entwicklung der Produktline F Design mit Marketingkonzept

Wir haben auch in diesem Jahr das Themenspektrum so breitgefächert wie möglich gestaltet, die vielen Feedbackmails bestätigen uns- aber wir sind immer offen für Ihre Anregungen.
Und so hoffe ich, dass wir uns bald wiedersehen- auf einer unserer nächsten lwd-Veranstaltungen oder der Jahrestagung 2018 in BERLIN.

Share this post