Innovationsspreise 2016 auf lwd-Jahrestagung verliehen

Die Verleihung des Innovationspreisen für herausragende Neuentwicklungen für die Branche gehört fest zum Programm der lwd-Jahrestagung. Und so konnten auch dieses Jahr wieder mit 3A Composites GmbH und der projekt Software GmbH zwei Unternehmen ausgezeichnet werden, die der Lichtwerbung schon seit langem eng verbunden sind. Ein weiterer Preis wurde an den Schweizer Lichtwerberverband VWP verliehen.

Mit Projekt bietet die projekt Software GmbH ein speziell für den Licht- und Werbetechniker abgestimmte Software zur gesamten Betriebsorganisation. Dank des modularen Aufbaus kann die Software exakt an den Bedarfsanspruch des Betriebes angepasst werden und bei Bedarf auch an zukünftige Entwicklungen angepasst oder ausgebaut werden.

Ralph Hug und Guido Kermis (VWP Schweiz) konnten den diesjährigen Innovationspreis für die Entwicklung des Lichtmess-Systems LumCon entgegenehmen. Das Swiss Luminance Control Systems ermöglicht es eine leuchtende Fläche zu messen, softwaremäßg einen Ausschnitt zu bestimmen und zu verarbeiten. Die ermittelten Daten der Leuchtdichte fließen in eine Excel-Vorlage und das Programm erstellt ein Messprotokoll erstellt, was zum Nachweis der Einhaltung von Leuchtdichten bei Baubehörden eingreicht werden kann. Mit der aktuellen Software sind eine oder mehrere Bereiche auszuwerten. Auch farbige Flächen können erfasst und bewertet werden.

Mit LUMEX, einem Material für transparente und transluzente Anwendungen in der Lichtwerbung, entwickelte die 3A Composites GmbH ein Produkt, das bis zu einer Materialstärke von 20mm eine B1-Brandschutzklassifizierung vorweisen kann. Hier erfüllt 3A Composites einen lange geäußerten Wunsch der Lichtwerbebranche: Zukünftig können dann zum Bespiel flache LED-Acrylleuchter entsprechend den verschärften Brandschutzverordnungen für Shoppingmalls nach B1 hergestellt werden.

 

Die Fotos der Preisträger stellte uns freundlicherweise Frauke Bollmann (WNP) zur Verfügung

Share this post