LWD Innovationstag 2015 – Ein Höhepunkt im Verbandsjahr

FRANKFURT Mit großem Interesse verfolgten die 34 Teilnehmern im ausgebuchten größten Seminarraum der Villa Manskopf die Vorträge des diesjährigen Innovationstag. Dabei wurden die von den Komponenten-Herstellern EPS Solution und 3M vorgestellten neuen Produkten den gemachten Erfahrungen in der Anwendung im Hause Menden Buchstaben kritisch gegenübergestellt. Einen Ausblick in die Zukunft der Beleuchtung von Werbeanlagen gab dann M. Lippert (ECOMAL EUROPE – Repräsentanz der Firma LG) der den aktuellen Entwicklungsstand der OLED-Produktion beleuchtete.

Nach den Vorträgen vom H.J. Rudolph (Geschäftsführer EPS) über innovative Spanntuchsysteme und P. Lersch (3M Tecnical Specialist / Commercial Graphics) zum LED-optimierte Spanntuch informierte Marcus Menden über die Erfahrungen seines Unternehmens bei den europaweit ersten Anwendungen des neuen 3M Produkts. Er machte deutlich, dass die Transmissionsrate des LED optimierten Spanntuchs im Vergleich mit einem „Standard -Tuch“ deutlich höher ist. Jedoch bringt der Einsatz dieses Tuches nur bei angepassten Strukturen der Lichtwerbeanlage das erwartete Ergebnis. Mit einer von ihm vorgeführten Präsentationsanlage mit variabler Tiefe demonstrierte er die Risiken durchscheinender Leuchtpunkte. Sein Fazit: Tolles Produkt, entscheidend für das gute Ergebnis ist aber die Kompetenz der Planer.
Weitere Vorträge behandelten:
Die statischen Besonderheiten einer Spanntuchanlage - Membrankräfte (H. Kühn – EPS).
Eine deutschsprachige Softwarelösung zur LED Belegungsplanung (A. Hammad – Malux).
Herstellung von Gummilippen – Spannsystemen (Praxisvorführung V. Burghardt – IMPULSA).

Im letzten Vortrag stellte M. Lippert (ECOMAL EUROPE – Repräsentanz der Firma LG) den aktuellen Stand der OLED Produktion vor und diskutierte mit den Teilnehmern intensiv die Voraussetzungen für einen breiten Einsatz dieser Technologie in der Lichtwerbung. Hochspannend – allerdings setzt eine breite Umsetzbarkeit dieser Technologie auch die Herstellung von wettbewerbsfähigen OLEDS mit Farbtemperaturen von 5.000 Kelvin und mehr voraus.

In der abschließenden Podiumsdiskussion wurden weitere Argumente vorgestellt, hochwertige Spanntuchanlagen zu verkaufen, so z.B. die Herstellung, Lieferung und Wechsel aktualisierter Spanntücher Diese Möglichkeit, die den Wünschen vieler Kunden nach kurzfristigen Motivwechseln entspricht, kann nur mit Spannntuch-Systemen realisiert werden. Im „kleinen“ Gespräch wurden dann schon erste Themen für den Innovationstag 2016 ausgetauscht. Wir freuen uns schon jetzt auf eine Tagung, die hoffentlich wieder das hohe Niveau der Tagung 2015 erreichen wird.

Share this post