Alles unter D-A-CH und Fach

Für eine starke Stimme: Der LWD sowie seine österreichischen und Schweizer Kollegen starten mit D-A-CH Sign eine Arbeitsgruppe. Bereits das erste Treffen Ende Juli in München zeigte, wie groß die Überschneidungen zwischen den drei Ländern sind – sowohl vom Qualitätsanspruch her als auch bezogen auf die Notwendigkeit, sich gemeinsam zu engagieren.

Frauke Bollmann hat für die Zeitschrift Werbetechnik einen Bericht über das Treffen geschrieben. Download des Artikels als PDF.

[Falls es Ihnen nicht möglich sein sollte, die komplette Seite runterzuladen - bitte klicken Sie auf den oben rechts befindlichen Button HERUNTERLADEN - dann sollte es klappen]

Share this post