Las Vegas vs Berlin!

Man sollte Berlin nicht mit Las Vegas vergleichen. Aber zwei Nachrichten, die den LWD in den letzten Wochen erhielten, veranlassen uns dazu.

Zuerst erreichte uns eine Mail des Buchstabenmuseums in Berlin mit der Überschrift NEUES ZUHAUSE GESUCHT. Diese Einrichtung, deren Exponate überwiegend „gerettete“ historische Lichtwerbeanlagen sind bemüht sich seit vielen Jahren um den dauerhaften Erhalt einer Kultur, die von Firmen unserer Branche geprägt worden ist. Das Museum musste in der sich dynamisch entwickelnden deutschen Hauptstadt bereits mehrere Standortwechsel vollziehen. Jetzt ist es wieder einmal so weit. Das Umfeld eines vor wenigen Jahren noch kostengünstig angemieteten Gebäudes (Teil eines ehemaliger HO Marktes) ist hipp geworden und wird durch Abriss und Neubau städtebaulich aufgewertet.

Wir geben den Hilfeschrei an Sie weiter. Helfen Sie dem Buchstabenmuseum. Falls Ihnen ein potentieller neuer Standort für das Museum bekannt wird, senden Sie diesen Hinweis bitte an den Verband bzw. das Museum (Tel.: 0 1 7 7 420 15 87 / kontakt@buchstabenmuseum.de) weiter. Bitte leiten Sie diese Nachricht auch in Ihren Netzwerken weiter. Es wäre schön, wenn das Buchstabenmuseum, in dem Verband bereits zwei Veranstaltungen durchgeführt hat, weiterhin an einem möglichst attraktiven Standort die Kultur der Lichtwerbung hochhalten würde.

Ganz anders die Nachricht des Neon Museums aus Las Vegas. Dieses hat auf der Crowd – Funding Plattform INDIEGOGO um Spenden zur Restfinanzierung von 40.000 $ gebeten. Link zum Spendenaufruf. Ergänzend zu bereits gesammelten 10.000 $ soll die im Museumsbestand befindliche Lichtwerbeanlage des DESERT ROSE MOTELS restauriert werden. Bereits am ersten Tag sind Spenden in Höhe von fast 4.000 $ eingegangen.
Besuchen Sie doch ruhig mal den IDIGOGO Aufruf. Sie finden dort (auch wenn Sie nicht spenden) einen interessanten kurzen Videoclip.

Den vollständigen Aufruf des Neon- Museums Las Vegas finden Sie nachstehend

 

Neon Museum Desert Rose Sign Repainting

We need your help to conserve and protect the Desert Rose Motel sign! The Desert Rose Motel sign is one of the largest and most striking motel signs in our collection. We need approximately $50,000 to resurface and repaint the cabinet and reattach the elegant rose trellises to the billboard-style sign. We’ve already raised $10,000 but it’s not enough.

Neon signage is very fragile. Neon tubing breaks, paint flakes and fades, metal bends and the message gets lost. Signs that have distinct shapes or features often escape obscurity because they are easily recognizable. However, when a large rectangular cabinet like that of the Desert Rose loses its paint and tubing, the entire sign disappears. In order to preserve the history and design of the Desert Rose sign, we have to repaint it and treat the sign so it remains stable for future visitors to the museum to appreciate its beauty and significance. 

 For more information and to contribute to our Indiegogo campaign, click HERE.

Thank You!

Share this post